Kliniken sollten von der ambulanten Betreuung lernen, fordern Palliativmediziner: Damit sie eine ähnlich gute Palliativversorgung leisten können, müsse jedes Haus ein Palliativbeauftragten haben. Und künftig dürften nicht nur Krebspatienten in den Fokus genommen werden.

Erfahren Sie mehr unter: www.ärztezeitung.de

Dem Minister reicht’s: Noch in diesem Jahr soll ein E-Health-Gesetz kommen, hat Gröhe auf dem Hauptstadtkongress angekündigt. Das Ziel: schnelle medizinische Anwendungen über die E-Card. Damit will er Ärzten die Arbeit erleichtern.

Von Helmut Laschet

Erfahren Sie mehr unter: www.ärztezeitung.de

Eine unheilbare Krankheit ist für die meisten Betroffenen ein Schock. Sie müssen Ängste und Schmerzen überwinden, um weiterzukämpfen. Wie Ärzte, Familie, Freunde und Seelsorger dabei helfen können.

Erfahren Sie mehr unter: www.spiegel.de

Intensivmedizinische Behandlung mit Beatmung ist nicht nur bei COPD-Patienten nötig. Durch die medizinischen Fortschritte und die sich ändernde Altersstruktur wird die Bevölkerung auch immer älter. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Komplikationen bei der Atmung im Alter entwickeln ist stark gestiegen und somit müssen immer mehr Menschen beatmet werden.

Erfahren Sie mehr unter: www.beatmungsportal.de

Menschen mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) entwickeln fast zweimal so häufig leichte Gedächtnisstörungen, die möglicherweise sogar zum Gedächtnisverlust führen können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Wissenschaftlern der amerikanischen Mayo Clinic.

Erfahren Sie mehr unter: www.lungeninformationsdienst.de

In Deutschland leben gegenwärtig 1,5 Millionen Demenzkranke. Zwei Drittel von ihnen haben bereits das 80. Lebensjahr vollendet, nur etwa 20.000 sind jünger als 65. Sofern kein Durchbruch in Prävention und Therapie gelingt, wird die Zahl der Erkrankten jedes Jahr um 40.000 zunehmen und bis 2050 auf etwa 3 Millionen steigen. Zwei Drittel aller Demenzkranken sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen.

Erfahren Sie mehr unter: www.heilberufe-online.de

Gute Nachrichten für Krebskranke: Neue Medikamente bekämpfen die Krankheit gezielter. Antikörper schleusen Chemotherapeutika direkt in die Tumorzellen ein – und verursachen so weniger negative Begleiterscheinungen.

Erfahren Sie mehr unter: www.focus.de

Bei einer akuten Leukämie handelt es sich um eine bösartige Veränderung der weißen Blutkörperchen. Oft wird die Erkrankung durch ihre unspezifischen Symptome erst spät oder aber gar nicht erkannt.

Erfahren Sie mehr unter: www.welt.de

Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung laufen Gefahr, dass sich ihr Zustand plötzlich verschlechtert – unter Umständen mit lebensbedrohlichen Folgen. Ein neu entwickeltes Punktesystem will Ärzten helfen, diejenigen Patienten mit akuten Exazerbationen zu erkennen, die unbedingt ins Krankenhaus aufgenommen werden sollten.

Erfahren Sie mehr unter: www.lungeninformationsdienst.de

Das Kultusministerium Baden-Württemberg bietet ab dem kommenden Schuljahr 2014/2015 eine neue Ausbildung speziell für Migranten mit geringeren deutschen Sprachkenntnissen an. Neben dem Berufsabschluss “staatlich anerkannter Altenpflegehelfer” steht der Erwerb der deutschen Sprache im Mittelpunkt.

Erfahren Sie mehr unter: www.heilberufe-online.de