Die ambulante Intensivpflege unterstützt die Verlegung intensivpflichtiger Menschen aus der Klinik in ihr häusliches Umfeld. Grundlage aller Versorgungen ist der Grundsatz, dass die ambulante Betreuung der Patienten der stationären Einweisung in eine Klinik vorzuziehen ist.

Wir betreuen in der ambulanten Intensivpflege Patienten u.a. mit folgenden Diagnosen:

  • Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich
  • COPD Stadium IV mit non-invasiver/ invasiver Beatmungspflicht
  • Muskelerkrankungen (Muskeldystrophie, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose etc.)
  • Wachkoma
  • Querschnittslähmungen
  • Heimbeatmung

Auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie das Zubereiten kleinerer Mahlzeiten, werden von uns übernommen. Angehörige können auf Wunsch und nach ihren Möglichkeiten angeleitet und in die Pflege integriert werden.