Patienten mit onkologischen Erkrankungen brauchen in besonderem Maße eine fachlich fundierte, ganzheitliche und individuelle Pflege, um unter Erhaltung größtmöglicher Autonomie Lebensqualität zu bewahren. Dazu gehört ein möglichst hohes Maß an Wohlbefinden ebenso wie größtmögliche soziale Teilhabe.

Unsere onkologischen Fachkräfte halten sich durch Teilnahme an Kongressen, durch Fortbildungen und fachlichen Austausch auf dem neuesten Stand der fachlichen Entwicklung. Wir behandeln unsere Klienten und deren Angehörige mit Würde und Respekt und setzen uns engagiert dafür ein, den von uns Betreuten ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen, auch wenn keine Aussicht auf Heilung besteht und therapeutische Konzepte weitgehend ausgeschöpft sind.

Die Gestaltung der häuslichen Pflege nach Anweisung des betreuenden Arztes ist dabei das wichtigste Element. Zusätzlich geben wir Hinweise auf Selbsthilfegruppen, therapeutische Unterstützung und Pflegehilfsmittel.

Die Klientin/ der Klient soll mit unserer Hilfestellung selbst ergründen, was er/sie für die körperliche und seelische Balance braucht.

Unser Leistungsspektrum in Auszügen:

  • Anschluss und Überwachung von Schmerzpumpen und deren Reservoirwechsel
  • Intravenöse Gabe von Arzneimitteln nach Anordnung des Arztes über den Port Legen von Portnadeln
  • An- und Abschluss von Infusionen
  • An- und Abschluss von parenteraler Ernährung
  • Vermittlung von Physiotherapie im Hausbesuch
  • Beratung und Vermittlung zu Versorgungsangeboten
  • Beantragung einer Pflegestufe
  • Beschaffung von Hilfsmitteln
  • Pflegerische Maßnahmen wie Körperpflege und Haushaltshilfe, zeitweise Betreuung von Kindern